Massage

Tantra Massage

Avatar
Mellina Canham
Avatar
Mellina Canham
0 comment

Sinnliche Massage oder Sex – was passiert genau beim Tantra?

Eine sinnliche Massage, um dich in Stimmung zu bringen? Tantra kann sogar noch mehr! Was dabei passiert und was du von der sexy Massage lernen kannst

Sinnliche Massage oder Sex – was passiert genau beim Tantra?

Eine sinnliche Massage, um dich in Stimmung zu bringen? Tantra kann sogar noch mehr! Was dabei passiert und was du von der sexy Massage lernen kannst

Tantra, was war das noch gleich? Es klingt ein bisschen exotisch, aber auch irgendwie nach Tante Erna. Auf jeden Fall hat es irgendwas mit Sex zu tun. Aber sowas machen doch nur Esoteriker, oder?

Wenn dir ähnliche Gedanken durch den Kopf gehen, sobald du das Wort Tantra hörst, bist du hier genau richtig. Nichts wird so sehr fehlinterpretiert wie Tantra – dabei steckt hinter der spirituellen Lehre weitaus mehr als die meisten denken.

Kurz gesagt: Tantra ist eine aus Indien stammende lustvolle Praktik, mit der du deinen Körper und Geist bewusster wahrnehmen und die eigene Sexualität ganz neu entdecken kannst, indem du Sinnlichkeit mit Spiritualität verbindest. Wie das funktioniert, welche Praktiken und Rituale dazugehören und wie Tantra die Lust anheizt, erklären wir dir hier.

Was ist eine Tantramassage?

Viele denken bei Tantra an einen kleinen Raum, in dem sich Menschen nackt auf Matten und Bergen von Kissen wälzen und gegenseitig massieren, was schließlich in heftigen Gruppensex ausartet. So pornografisch, wie sich viele eine Tantramassage ausmalen, ist die umfangreiche Knetkunst allerdings nicht.

Die Tantramassage ist ein respektvolles Massageritual, bei dem der gesamte Körper auf eine harmonische und natürliche Weise berührt und massiert wird – ja, auch im Intimbereich. Hast du anschließend Sex immer mit dem Tantramasseur? Nein, nicht zwangsläufig. Es sei denn, das ist so gewollt, etwa weil er dein Partner ist. Dann dürft ihr miteinander natürlich anstellen, was ihr wollt.

Was brauche ich für eine Tantra-Massage mit meinem Partner?

Einer britischen Studie zufolge ist eine Partner-Massage förderlich für das Wohlbefinden und die mentale Gesundheit. Worauf also warten? Damit die Tantra-Massage für dich und deinen Partner zu einer tollen Erfahrung wird, ist es enorm wichtig, dass ihr euch beide wohlfühlt und ihr euch fallen lassen könnt. Das geht natürlich mit einer angenehmen und sinnlichen Atmosphäre. Daher solltest du vorher ein paar Dinge besorgen:

Kommt man bei der Tantramassage zum Orgasmus?

Ein Orgasmus steht während der intimen Massage selbst nicht zwangsläufig auf dem Plan. Wenn du einen hast – prima. Wenn nicht: Mach dir nichts draus, denn auch das ist völlig normal. Denn es geht hier vielmehr um die spirituelle Ebene und darum, das Bewusstsein zu erweitern.

Diese Ebene kannst du allerdings nur erreichen, wenn du deine "sexuellen Energien" zum Fließen bringst. Ja, so nennt sich das beim Tantra. Das Credo lautet: Beim Orgasmus entfaltet sich sexuelle Energie und die lässt sich viel effektiver nutzen als sie im Zuge eines Höhepunktes einfach zu "entladen".

Worum geht es bei einer Tantramassage?

Hauptsächlich wie gesagt um sexuelle Energie. Denn beim Sex werden nicht nur jede Menge Hormone ausgeschüttet, es fließt der Tantra-Lehre zufolge auch sexuelle Energie. Diese kann laut Tantra die Lust besonders befeuern und dich in höhere Dimensionen bringen – bis zur Ekstase.

 

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Sie müssen sich anmelden, um Kommentare hinzuzufügen.

Get in touch

Registrierung

Info
Um die vollständigen News zu sehen, müssen Sie sich registrieren. A C H T U N G: Beachten Sie, dass Sie ihre vollständigen richtigen Daten eingeben, sonst wird der Account nicht freigeschalten.
Bitte addieren Sie 6 und 5.